Einbruchschutz
24. Januar 2020

Einbruchschutz

Alle dreieinhalb Minuten wird in Deutschland ein Einbruch begangen. Jährlich entsteht so ein angezeigter Schaden von ca. 500 Mio. Euro. Jeder Einbruch verursacht somit durchschnittlich einen Schaden von rund 3.000 Euro. Bevorzugtes Diebesgut sind Berichten zufolge Bargeld, Schmuck, Fotokameras, Mobiltelefone, Laptops und Tablets. Nicht bezifferbar sind hingegen die traumatischen Nachwirkungen bei den Einbruchsopfern, die durch die Verletzung ihrer Intimsphäre entstehen.

Oft könnte der Einbau von einbruchhemmenden Elementen dies verhindern. Diese Broschüre zeigt auf, an welchen Stellen diese Elemente wichtig sind und hilft Ihnen bei der professionellen Beratung Ihrer Endkunden.